Schlüssige Antworten

Wo kann ich die Holzbrillen kaufen?
Wenn Sie Interesse an meinen Holzbrillen haben, besuchen Sie einfach einen Fachhändler in Ihrer Nähe.

Kann ich die Holzbrille selber anpassen? (Info für Fachhändler)
Meine Holzbrillen besitzen Federscharniere, dadurch passt sich die Brille automatisch am Kopf an. Auch können Nasensteg und Bügel nachgeschliffen und gefeilt werden. Diese Stellen sollte man danach mit dazu geliefertem Lack behandeln. Die Inklination (Neigewinkel) kann verändert werden.

Können die Bügel gekürzt werden, wenn diese nicht ideal auf den Ohren liegen? (Info für Fachhändler)
Die Holzfassung kann mir zugesendet werden. Dann kann ich die Originalbügel max. 5 mm einkürzen. Falls die Bügel länger sein müssen, stelle ich eine neue Fassung her. Wartezeit für beide Varianten: 1 Monat.

Wie Pflege ich meine Holzbrille?
Holzbrillen können mit dem Mikrofaser Tuch geputzt oder zwischendurch mit Wasser und Seife gewaschen werden, unter dem Vorbehalt, dass sie danach sehr gut getrocknet werden. Keinesfalls jedoch darf die Holzbrille mit starken Putz- oder Lösungsmitteln gereinigt werden.

Muss ich das Holz nach einiger Zeit nachbehandeln?
Nein, das Holz ist ausreichend geschützt. Wenn die Holzbrille trotzdem Alterserscheinungen aufweisen sollte, kann ich die Brille auffrischen.

Wie verglase ich die Holzbrille? (Info für Fachhändler)
Ganz einfach, die Holzbrillen von mir besitzen einen Schliessblock beim Nasensteg.Gläser sollten eine 4er-Kurve aufweisen. Beide Gläser einzeln ausmessen, Schliessblock öffnen, Glas beim Nasensteg einfahren, mit den Fingern fixieren, dann bügelseitig in die Facette einklicken. Gläser sollten nicht zu stark eingeschliffen werden. Die Schrauben andrehen und abwechslungsweise schliessen. Achtung: kein Loctite oder Sek. Kleber beim Schliessblock verwenden!

Wer verglast die Holzbrillen?
Wenden Sie sich ganz einfach an meine Fachhändler. Sie schleifen Sonnengläser oder Korrekturgläser passgenau in meine Holzbrillen ein.

Wie steht es mit der Garantie?
Holzbrillen sind robuster als manche denken. Dennoch bitte ich Sie, Sorge zu tragen. Die Brille, die alles aushält, wurde noch nicht erfunden. Wenn ein technischer Fehler auftreten sollte, besteht für diesen 2 Jahre Garantie. Hingegen für Brüche und unsorgfältiges Behandeln stelle ich die Reparatur in Rechnung. 

Wo werden Dominik Gasser Holzbrillen hergestellt?
Die Holzbrillen stelle ich in Lungern her. Die Holzbrillen werden in einer alten Sattlerei hergestellt. In einem der Räume konnte ich mich für die Holzbrillen-Produktion einrichten.

Was ist Dominik Gassers Bezug zum Holz?
Ich bin gelernter Schreiner. Meine Liebe zum Holz habe ich im Beruf weiter entwickelt. Holz fasziniert mich von Kindheit auf: Die unzähligen unterschiedlichen Arten, von denen jede anders ist als die andere. Als solch individuelle Wesen will ich die Hölzer belassen. Meine Holzbrillen sind im Farbton und in der Struktur unbehandelt und unverändert natürlich.